Wissen und seine Vermittlung

04.06.2019

Der Tag an dem ich analog aufgeräumt habe.

Wissensvermittlung erlebt im Moment gerade einen neuen Hype. Insbesondere die digitale Wissensvermittlung wird in den höchsten Tönen gelobt und als Heilbringer in der immer schneller werdenden Welt favorisiert. Analog, also lesen, schreiben, zeichnen werden als alte, nicht mehr zeitgemäße Formen der Wissensvermittlung dargestellt. Natürlich passt sich das Gehirn an die Notwendigkeiten an und was vor 1000 Jahren für unser Überleben wichtig war, hat heute nur noch wenig Bedeutung. Aber vielleicht überfordert diese neue, digitale Art von Wissen eher den Menschen und nur noch ein Bruchteil kann mithalten. Vielleicht wird Wissen und deren Vermittlung in Zukunft nur noch einer Elite zugänglich sein, die es versteht mit den neuen Medien umzugehen. Ein spannender Abend mit vielen guten Gesprächen und einem griechischen Sommergericht mit Tomaten und Schafskäse rundeten unser Treffen ab.

Zurück

Beitrag teilen